EIGENE PROJEKTE

HÖR NICHT AUF ZU TRÄUMEN
Die Liebe ist ein wilder Vogel

2018 Schloss Ebenthal I Schloss Bernau
2019 Minoritensaal Graz

halbszenisches Benefizkonzert
Regie, Text und künstlerische Konzeption

Musikalische Leitung: Georgi Mladenov
Initiatorin und Moderation: Sophie Stolberg
Video: Valentin Kuen

Cast

Christina BaaderCarmen (u. a.) 
Anna Brull - Mércèdes, Old Lady, Xerxes (u. a.)
Stefanie Hierlmeier
Marlin Miller
- Acis, Anatoly, Don Carlo, Remendado, Tony (u. a.)
Verena Moser
Tetiana Miyus
- Frasquita, Galatea, Maria, Musetta, Solvejg (u. a.)
Ivan Orescanin - Dancairo, Posa (u. a.)
Sonja Saric - Clara, Elena, Giulietta, Mimí, Tosca (u. a.)
Birgit Stöckler - Clara, Cunegunde, Frasquita, Giulietta (u. a.)
Dorothea Stolberg
Eliana Stolberg

Sophie Stolberg - Nicklausse (u. a.)

Las Hermanas (Selina und Tanja Stekl)
El Sava (Dimitriy Savitskiy)


Die halbszenischen Benefizkonzerte wurden von der Sehfrühförderin Sophie Stolberg ins Leben gerufen und sind Menschen gewidmet, die nicht im Rampenlicht stehen und bereits einen längeren und manchmal auch harten Weg hinter oder noch vor sich haben. Aber sie werden begleitet und geliebt und sie haben Träume, Wünsche und Sehnsüchte. Wir möchten diesen Menschen eine Wertschätzung zeigen und die volle Aufmerksamkeit schenken. Diese Benefizkonzerte haben gleichermaßen zwei positive Effekte: Einerseits können wir mit den Einnahmen bedürftige Familien unterstützen und andererseits auch jungen Künstler:innen eine Plattform bieten, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Die musikalischen und choreographischen Einlagen sind in eine abendfüllende Geschichte eingebettet, die diese besonderen Menschen in den Mittelpunkt stellt, Mut macht und sie begleitet, in der Liebe, der Suche nach Glück und dem Wunsch nach Freiheit. Bekanntes und Beliebtes aus Oper, Musical und Lied erwartet Sie gleichermaßen wie besondere Raritäten und farbenprächtige Flamencoelemente in Perfektion der Schwestern „Las Hermanas“.